Logo GVT

Forschung

Die GVT ist eine der über 100 branchenspezifischen Mitgliedsvereinigungen der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF)und ist im Rahmen dieser Zusammenarbeit fokussiert auf die Technologiefelder Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen.

Forschungsförderung über die AiF durch das BMWi

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) ist die Dachorganisation von über 100 branchenorientierten Forschungs- bzw. Mitgliedsvereinigungen in der Bundesrepublik Deutschland. Die AiF verfolgt das Ziel, angewandte Forschung und Entwicklung zum Nutzen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu fördern. Diese Unternehmen sind normalerweise nicht in der Lage, kostspielige Forschung eigenständig durchzuführen.

Das Herzstück der AiF ist die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF). Sie füllt die Lücke zwischen Grundlagenforschung und wirtschaftlicher Anwendung. Hier werden neue Technologien für ganze Wirtschaftszweige oft branchenübergreifend aufbereitet. Unternehmen begleiten die Forschungsarbeiten, die sich an ihren Bedürfnissen und Interessen orientieren. Die IGF-Ergebnisse stehen allen Interessierten offen zur Verfügung.

Besonders interessant ist die Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), das aus seinem Etat der AiF jährlich rund 170 Mio. Euro zur Verfügung stellt.

Dieses System leistet nachweislich einen maßgeblichen Beitrag zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstandes als Rückgrat der deutschen Wirtschaft und dient damit der Sicherung des Industriestandortes Deutschland.