Header mit Logo



Trennwandkolonnensymposium

 

  2. Trennwandkolonnen Symposium

Hamburg, 13. Februar 2014

ACHTUNG: Verlängerung des Anmeldeschlusses bis zum 31.Januar 2014!

GVT-Hochschulkurse cms

Flyer   pdficon

 

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Georg Fieg

Bei Trennwandkolonnen  handelt es sich um eine innovative Bauform von Rektifikationskolonnen mit deren Hilfe drei oder mehr reine Fraktionen in einer Kolonne hergestellt werden können. Die Vorteile des Einsatzes eines solchen Apparates liegen auf der Hand. Es können sowohl Investitions- als auch Betriebskosten von typischen Rektifikationsaufgaben minimiert werden.

Die Vorträge von Hochschule und Industrie verdeutlichen das hohe Potential des Trennwandkolonnenkonzeptes für einen ressourcenschonenden und wirtschaftlichen  Anlagenbetrieb. Das Themenspektrum der Vorträge erstreckt sich dabei über die optimale Auslegung, das sichere Betreiben und die dafür geeigneten Methoden und Werkzeuge bis hin zu wertvollen Erfahrungen aus der industriellen Praxis. Ergänzt wird das umfangreiche Vortragsprogramm durch die Vorstellung einer Software zur optimierten Auslegung verfahrenstechnischer Prozesse sowie die Präsentation einer Trennwandkolonne im Technikumsmaßstab.

Zielgruppe

Das Symposium richtet sich an Ingenieure, Chemiker und Techniker aus den Bereichen Verfahrensentwicklung, Anlagenbau und Produktion mit Interesse an aktuellen Entwicklungen in der destillativen Trenntechnik.

Referenten

von der TU Hamburg-Harburg:

  • Prof. Dr.-Ing. G. Fieg und Mitarbeiter

Externe Referenten

  • Dr.-Ing. R. Proplesch (DSM Nutritional Products)
  • Th. Rietfort (Julius Montz)
  • Dr.-Ing. D. Staak (Lonza AG)
  • C. Hiller (Evonik Industries)

» Anmeldung

zur Übersicht

zum Seitenanfang