Header mit Logo



Zerkleinern und Dispergieren mit Rührwerkskugelmühlen (Kurs, Workshop)

 

  Zerkleinern und Dispergieren

mit Rührwerkskugelmühlen

Forschung und Anwendung

Kurs, Workshop

Braunschweig, 16.-18.Oktober 2017

Flyer und Anmeldung pdficon

 

Leitung: Prof. Dr.- Ing. A. Kwade

Grundlagenkurs und Workshop

Das Zerkleinern und Dispergieren in Rührwerkskugelmühlen ist in vielen Industriezweigen ein wichtiger  Verfahrensschritt. Obwohl die ersten dieser Mühlen bereits in den 1950er Jahren entwickelt wurden, haben die Kenntnisse über die physikalischen Zusammenhänge in der Mühle  sowie die Erfahrungen in industriellen Anwendungen gerade in der letzten Zeit deutlich zugenommen.
Der Kurs gibt einen Überblick über die physikalischen und prozesstechnischen Zusammenhänge beim Zerkleinern und Dispergieren in Rührwerkskugelmühlen. Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden ausführlich anhand von Gleichungen und experimentellen Beispieldaten erläutert. Im weiteren Verlauf des Kurses wird den Teilnehmern vermittelt, wie dieses Wissen für die Auslegung und Optimierung von Zerkleinerungs- und Dispergierprozessen eingesetzt werden kann. Die unterschiedlichen Maschinentypen und deren Einsatzgebiete werden im Kurs genauso erläutert wie die Einflüsse wichtiger Betriebsparameter auf das Zerkleinerungs- und Dispergierergebnis. Darüber hinaus werden der Betrieb von Rührwerkskugelmühlen, die zugehörige Partikelgrößenanalytik und mögliche Herausforderungen, sowie Methoden zur Maßstabsübertragung (Scale-up) vorgestellt.

Einführung

  • Stand der Technik
  • Mühlentypen
  • Partikelgrößenanalyse

Grundlagen

  • Physikalische Zusammenhänge
  • Modelle zur Prozessbeschreibung
  • Prozessauslegung und Optimierung

Betrieb von Rührwerkskugelmühlen

  • Einfluß verschiedener Betriebsparameter
  • Transportverhalten
  • Fahrweise
  • Verschleißverhalten
  • Berechnung der maximalen Produktionskapazität

Maßstabsübertragung

  • Methoden zum Scale-up
  • Anwendung auf Beispielprozesse

Mit Vorträgen von:

  • Prof. Dr.-Ing. A. Kwade
  • Dr.-Ing. I. Kampen
  • Dr.-Ing. S. Breitung-Faes
  • und weitere Mitarbeiter des Institutes für Partikeltechnik

In Kooperation mit DECHEMA e.V.

 

 

 

 

zur Übersicht

zum Seitenanfang