Header mit Logo



Zerkleinern und Dispergieren mit Rührwerkskugelmühlen (Grundkurs mit Übungen)

 

  Zerkleinern und Dispergieren

mit Rührwerkskugelmühlen

Forschung und Anwendung

Grundlagen mit Übungen

Braunschweig, 5.-7.Oktober 2015

Flyer  pdficon

 

Leitung: Prof. Dr.- Ing. A. Kwade

Grundlagenkurs mit Übungen zur Anwendung (5.-7. Oktober 2015)

Das Zerkleinern und Dispergieren in Rührwerkskugelmühlen ist in vielen Industriezweigen (Farbe + Lack, Keramik, Mineralien, Pharma, Lebensmittel, Chemie) ein wichtiger  Verfahrensschritt. Die Kenntnisse über die physikalischen Zusammenhänge und ihre industrielle Anwendung haben in den letzten 15 Jahren deutlich zugenommen. Gleichzeitig hat sich die  Maschinentechnik stark weiterentwickelt. Der Stand der Technik sowie weitere Forschungsergebnisse werden den Teilnehmern im Kurs vermittelt.
Der Kurs gibt einen Überblick über die physikalischen Zusammenhänge beim Zerkleinern und Dispergieren in Rührwerkskugelmühlen und zeigt, wie diese Zusammenhänge für die  Auslegung und Optimierung von Zerkleinerungs- und Dispergierprozessen durch Modelle beschrieben werden können. Darüber hinaus werden der Betrieb von Rührwerkskugelmühlen mit den dabei  auftretenden Problemen sowie das Scale-up besprochen.
Die Anwendung der vorgestellen Modelle wird anhand von Beispielaufgaben erläutert. Dabei sollen die  Teilnehmer lernen, die Methoden unter Anleitung selbständig anzuwenden und eine Optimierung des Zerkleinerungsprozesses durchzuführen.

  • Grundlagen und Mühlentypen
  • Methoden der Partikelgrößenanalyse
  • Modell zur Prozessbeschreibung
  • Einfluß wichtiger Betriebsparameter
  • Prozessauslegung und Optimierung
  • Transportverhalten und Fahrweise
  • Betrieb von Rührwerkskugelmühlen
  • Scale-up

Mit Vorträgen von:

  • Prof. Dr.-Ing. A. Kwade (TU Braunschweig, IPAT)
  • Dr.-Ing. I. Kampen (TU Braunschweig, IPAT)
  • Dr.-Ing. Sandra Breitung-Faes (TU Braunschweig, IPAT)

 

 

Anmeldung     

 

 

 

 

 

 

 

 

zur Übersicht

zum Seitenanfang