Header mit Logo



Hybride Trennverfahren

 

Hybride Trennverfahren: Kombination von Reaktivrektifikation mit Membrantrennung, extraktiver oder azeotroper Rektifikation

  Geesthacht, 15.-16. November 2010

GVT-Hochschulkurse cms

Programm und Anmeldeformular pdficon

Leitung: Dr. T. Brinkmann

Inhalte

Im Rahmen des AiF-Vorhabens 14515 N ist anhand des Beispielsystems der Umesterung von Methylacetat mit n-Butanol die Reaktiv-Rektifikation in Verknüpfung mit Sonderverfahren untersucht worden. Dabei ist die Kombination der Reaktivrektifikation mit Membrantrennung, azeotroper und extraktiver Rektifikation betrachtet worden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Ergebnisse des Projekts vorzustellen. Die Inhalte sind so konzipiert, dass es Teilnehmern aus der Industrie ermöglicht wird, sie in ihrer betrieblichen Praxis umzusetzen. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung liegt in einer Einführung in die Membranverfahren Dampfpermeation und Pervaporation. Dies schließt die experimentelle Ermittlung der notwendigen Permeationsdaten und die Benutzung der im Rahmen des Vorhabens entwickelten Simulationswerkzeuge ein.

Die Möglichkeit zur Führung von bilateralen Beratungsgesprächen ist gegeben.

zur Übersicht

zum Seitenanfang