Header mit Logo



Hochschulkurs Hochviskostechnik

 

 Hochschulkurs

Hochviskostechnik

Theorie und Praxis

Paderborn, 17. - 18. März 2016

GVT-Hochschulkurse cms

Programm und Anmeldeformular pdficon

 

Leitung: Dr.-Ing. Rainer Kleeschulte

Anlagentechnik und Simulation von hochviskosen Materialien

Die Techniken zur Verarbeitung von Materialien hochviskoser Eigenschaften und die Auslegung von Apparaten und Maschinen zu diesen Zwecken ist fachübergreifend ein vielfach diskutiertes Thema. Das Vermischen und das Vermengen, das Aufbereiten auf unterschiedlichen Anlagen und die benötigten Peripherieanlagen sind für die Herstellung von unterschiedlichsten Produkten wie zum Beispiel Zahnpasta, Autoreifen, Hustensaft, glasfasergefüllte Kunststoffgranulate und Schokolade ein bedeutendes Thema. Mithilfe von Simulationssoftware können die Vorgänge ein- oder mehrdimensional abgeschätzt werden und die Auslegung des Anlagendesigns kann vereinfacht werden.

Stoffvermittlung

In den insgesamt neun Fachvorträgen und Multimediapräsentationen werden Experten namhafter Maschinen- und Materialhersteller sowie Forscher neue und bewährte Lösungen aus der Praxis und aktuelle Entwicklungstrends vorstellen. Die experimentellen Einrichtungen der Kunststofftechnik Paderborn werden besichtigt. Auch ist ausreichend Raum für Fragen, Diskussion und beispielhafte Problemfälle aus dem Teilnehmerkreis vorgesehen.

Zielgruppe

Der Kurs ist abgestimmt Ingenieure, Chemiker, Pharmazeuten, Lebensmittelchemiker und weitere Berufsgruppen in Industrie und Hochschulen, die sich mit der Planung, Entwicklung und dem Betrieb von Anlagen der Hochviskostechnik befassen.

Themenübersicht

  • Kunststofförderung mit Zahnradpumpen
  • Materialdaten für die Werkzeugauslegung
  • Rheologische Auslegung der Extrusionswerkzeuge
  • Verhalten von Kautschuk
  • Strömungssimulation gleichdrehender Doppelschneckenextruder, dreidimensional
  • Wärmeübertragung und einfache Strömungsformen in laminarer Strömung in Abhängigkeit der rheologischen Eigenschaften
  • Mischmechanismen im Planetwalzenextruder
  • Simulation von Doppelschneckenprozessen, SIGMA
  • Neue Untersuchungstechniken zum initialen Aufschmelzen auf Doppelschneckenextrudern

 

Referenten

von der Universität Paderborn:

  • Dr.-Ing. R. Kleeschulte
  • M.Sc. Kim Scharr

Externe Referenten:

  • Dr. K. Kohlgrüber, GVT
  • Dipl.-Ing. R.-K. Mürb, Maag
  • Dr.-Ing. K. Geiger, Universität Stuttgart
  • Dipl.-Ing. A. Sobotta, INO
  • Dr.-Ing. J. Kirchhoff, Lanxess
  • Dr.-Ing. M. Bierdel, Covestro
  • M. Eng. Th. Birr, Entex
  • M. Eng. A. Knieper, Fraunhofer LBF

 

» Anmeldung

zur Übersicht

zum Seitenanfang