Header mit Logo



Energieeffiziente und produktschonende Verdampfung

Energieeffiziente und produktschonende Verdampfung:

Verfahren und Apparate

  Braunschweig, 12.-13. September 2011

GVT-Hochschulkurse cms

Programm und Anmeldeformular pdficon


Leitung: Prof. Dr.-Ing. Stephan Scholl

Verdampfung ist eine der zentralen Verfahrensoperationen in nahezu allen Prozessen der petrochemischen, chemischen, pharmazeutischen, kosmetischen, lebensmittelverarbeitenden, kältetechnischen oder energiewirtschaftlichen Industrie. Dabei werden stets ein möglichst effizienter Energieeinsatz und oft auch eine besonders produktschonende Verdampfung angestrebt.

Kursinhalte

Im Kurs werden die Vorgehensweise zum Design energieeffizienter und produktschonender Verdampfungsverfahren sowie die gebräuchlisten Verdampferbauformen mit ihren typischen Charakteristika und Anwendungen behandelt. Insbesondere sind dies

  • Selbstumlaufverdampfer (Robert- und Naturumlaufverdampfer)
  • Zwangsumlauf- und Zwangsumlauf-Entspannungsverdampfer
  • Fallfilm- und Kletterfilmverdampfer
  • Dünnschicht- und Kurzwegverdampfer

Die Vorgehensweise für eine orientierende Dimensionierung sowie für eine Detailgestaltung mithilfe kommerzieller Auslegungsprogramme wird dargestellt. Weitere Angaben erlauben die Abschätzung der Investitionen und Betriebskosten der Apparate und Prozesskonzepte. Die Darstellung verschiedener praktischer industrieller Ausführungen produktschonender Verdampfungen sowie von Möglichkeiten zur Intensivierung von Verdmapfungsvorgängen runde die Beiträge ab. Die Kursinhalte werden durch Fachvorträge und Multimediapräsentationen vermittelt. Dabei ist ausreichend Raum für Fragen, Diskussion und beispielhafte Problemfälle aus dem Teilnehmerkreis vorgesehen.

Der Kurs wendet sich an

Ingenieure, Chemiker, Biologen, Biotechnologen, Physiker, Pharmazeuten, Lebensmittelchemiker und weitere Berufsgruppen in Industrie und Hochschulen, die bei Planung,  Entwicklung und Betrieb von Produktionsanlagen mit Verdampfungsproblemen befasst sind.

Referenten

  • Dipl.-Ing. Stephanie Arndt
    studierte Maschinenbau/Bioverfahrenstechnik an der TU Braunschweig. Seit 2007 wiss. Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Energieeffizienz/Verdampfung am ICTV.
  • Dr.-Ing. Wolfgang Augustin
    studierte Maschinenbau/Verfahrenstechnik an der TU Braunschweig; 1992 Promotion am Institut für Verfahrens- und Kerntechnik. Seit 2003 Akad. Direktor und Leiter der Arbeitsgruppe Wärmeübertragung/Reinigung am ICTV.
  • Dipl.-Ing. Jochen Hammerschmidt
    studierte Bioingenieurwesen an der TU Braunschweig. Seit 2007 wiss. Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Energieeffizienz/Verdampfung am ICTV.
  • Prof. Dr.-Ing. Andrea Luke
    studierte Maschinenbau an der Universität Hannover; 1996 Promotion an der Universität Paderborn; 2002 Habilitation in Thermodynamik. Seit 2010 Leiterin des Fachgebiets Technische Thermodynamik der Universität Kassel
  • Prof. Dr.-Ing. Stephan Scholl
    studierte Maschinenbau/Verfahrenstechnik an der TU München; 1991 Promotion am Lehrstuhl B für Verfahrenstechnik. 1991 bis 2002 Mitarbeiter der BASF SE. Seit 2002 Leiter des Instituts für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik der TU Braunschweig.
  • Dipl.-Ing. Herbert Praschak
    studierte Apparate- und Maschinenbau an der Technischen Universität Otto von Guericke Magdeburg. 1980 bis 1990 Entwicklungsingenieur im Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben, 1991 bis 2002 Prozess- und Verkaufsingenieur für Versuchsanlagen, ab 2002 Abteilungleiter Anlagenverkauf bei Fa. GEA Wiegand GmbH.
  • Dipl.-Ing. Niels Wellner
    studierte Bioingenieurwesen an der TU Braunschweig. Seit 2008 wiss. Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Energieeffizienz/Verdampfung am ICTV.
  • Dr. Hans Zettler
    studierte Maschinenbau/Verfahrenstechnik an der Universität Karlsruhe (TH); 2000 Promotion bei Prof. Müller-Steinhagen an der University of Surrey/GB; seit 2001 Regionaler Leiter für Europa, Mittlerer Osten und Afrika bei HTRI.                                                                                                                                                                                                                                        



zur Übersicht

zum Seitenanfang